ChaosBlog

Garmin Pay mit Revolut nutzen

28. May 2019
ca. 2 Minuten

Still und heimlich wurden die Zahlungsmöglichkeiten für Garmin Pay erweitert

Vor kurzem hat mir mein Freund Dirk stolz berichtet, dass er mit seiner neuen Garmin Vivoactive 3 Music nun überall kontaktlos mit der Uhr bezahlen kann. Dafür musste er nur sein Garmin Pay mit dem Dienst VIMpay verknüpfen. Ich dachte mir nur, dass ich dieses Szenario VIMpay mit Garmin Pay schon kenne, da es doch letztes Jahr zum Launch von Garmin Pay so zur Verfügung stand. VIMpay als zusätzlicher Dienstleister, wo ich ein Prepaid-Konto manuell aufladen muss, kam für mich aber nicht auch noch in Frage. Ich nahm das nun aber zum Anlass, Garmin Pay erneut zu erforschen. In der App “Connect” habe ich mich dann zu den Einstellungen von Garmin Pay begeben und dort geprüft, was alles für Zahlungsmöglichkeiten unterstützt werden. Völlig überrascht musste ich feststellen, dass zu VIMpay noch zwei andere Partner dazugekommen sind:

Garmin Pay Zahlungspartner in Deutschland

Die Zahlungsdienstleister sind scheinbar erst vor wenigen Monat erweitert worden. Man findet nicht wirklich eine Pressemitteilung. Scheinbar wurde das mit der Einführung in Tschechien im März 2019 scharfgeschaltet.

Die Unterstützung von Revolut ist für mich ganz praktisch, da ich die Karte auf der Weltreise permanent im Einsatz habe. Ich habe dann direkt über die Connect-App ein neues Wallet erstellt, welches die virtuellen Kreditkarten speichert.

Ein neues Wallet für Garmin Pay erstellen

Am Ende verifiziert man noch seine Kreditkarte per SMS-Code von Revolut und prompt ist die Karte eingerichtet. Ich habe den Bezahlvorgang heute den ganzen Tag mehrfach mit Erfolg getestet. Alle meine kontaktlosen Zahlungen, wo ich normalerweise mein Telefon zücken würde, konnten mit einer Handbewegung erledigt werden. Dafür muss man mindestens einmal am Tag seine individuelle Wallet-PIN eingeben, um die Zahlung an der Uhr freizuschalten. Sobald die Uhr erkennt, dass sie nicht mehr am Körper getragen wird, muss die PIN zur Sicherheit erneut eingegeben werden. Wird die gewünschte Kreditkarte dann auf der Uhr angezeigt, hat man 60 Sekunden Zeit, den Bezahlvorgang durchzuführen. Der Erfolg wird mit einem Vibrieren signalisiert und danach auf der Uhr angezeigt.

Ein erfolgreicher Zahlvorgang mit Garmin Pay

Einfacher kann Bezahlen nicht sein! Somit kann ich in Zukunft zum Beispiel beim Joggen auch ohne Telefon kurz noch etwas etwas einkaufen, meine Garmin Vivoactive 3 habe ich schließlich immer dabei! Weiterhin bestätigt mich das erneut in meiner damaligen Feststellung, dass Garmin einfach die aktuell besten Smartwatches für Sportler produziert. Ich muss mit meiner Uhr nicht reden können. Sie muss mir Benachrichtigungen anzeigen, sportliche Aktivitäten tracken und vor allem eine lange Akkulaufzeit haben. All das kann ich aus Erfahrung nur bestätigen.

Meine Erfahrungen zu Revolut findet ihr übrigens in diesem Beitrag.


Produkte in diesem Artikel (Affiliate-/ Werbelinks):


Read more...
Cookie-Richtlinie

Diese Website benutzt Cookies, u.a. zur automatisierten Nutzerauswertung mit Google Analytics.

Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung!