Die Reiseroute steht fest

Von Andreas Groll
23. Sep 2018
ca. 2 Minuten
rtw


Nach langer Optimierung steht nun endlich die komplette Route für die Weltreise fest.

Nach wochenlangen Recherchen haben wir uns nun für eine Reiseroute entschieden. Der Weg führt uns direkt aus Leipzig über Frankfurt nach Panama. Da die meisten Flüge der Lufthansa nach Südamerika entweder über Panama City oder Bogota führen, haben wir uns entschieden, einfach noch einen Zwischenstopp in Panama einzulegen.

Nach Panama geht es weiter nach Guayaquil in Ecuador, da es nur von hier oder Quito Flüge auf die Galapagosinseln gibt. Das bedeutet für uns, dass wir nach ein paar Tagen Guayaquil direkt auf die Galapagosinseln weiterziehen, um dort die beiden Hauptinseln Santa Cruz und San Cristóbal zu besuchen.

Von dort geht es dann mit einer Zwischenlandung zum Umstieg weiter nach Lima in Peru. Von Lima aus werden wir den südlichen Teil Peru’s bereisen. Die nächste wichtige Zwischenstation ist Buenos Aires in Argentinien, d.h. wir werden uns von Lima über Chile nach Buenos Aires auf dem Landweg bewegen, ohne zu wissen, was alles genau auf der Reiseroute liegen wird.

Unsere Flugroute sieht dann einen Flug von Buenos Aires nach Auckland, Neuseeland, vor. Dort werden werden wir die Nord- und Südinsel bereisen, um danach wieder nach Auckland zurückzukehren. Noch nicht offiziell geplant ist dann von Auckland ein kurzer Abstecher auf eine Südseeinsel.

Auf alle Fälle geht es dann offiziell von Auckland weiter nach Adelaide im Süden von Australien. Hier werden wir uns wieder auf dem Landweg (oder besser Küstenweg) nach Brisbane durchschlagen, um von dort dann Ozeanien zu verlassen.

Kurz vor dem Ende unserer Weltreise werden wir also von Brisbane nach Bali fliegen, um noch ein wenig zu entspannen. Die Weiterreise von Bali sieht einen Stopover in Singapur vor, wo wir noch einmal die Möglichkeit haben werden (wenn Geld und Zeit es hergeben), weitere Destinationen in Asien anzusteuern.

Auf alle Fälle geht es dann von Singapur über Frankfurt final wieder zurück nach Leipzig.

Das ganze lässt sich bildlich viel schöner und beeindruckender darstellen:

Reiseroute

Wie eingangs schon erwähnt wird unser erster Flug von Lufthansa durchgeführt. Das liegt daran, dass wir uns für ein Round the World-Ticket der Star Alliance entschieden haben. Der grandiose Vorteil dieses Tickets ist die Möglichkeit, kostenlos und vor allem kurzfristig die Flugtermine zu verschieben. Ein Anruf bei der 247 Hotline soll (hoffentlich) genügen, um den nächsten Flug umzubuchen. Man muss letztlich nur den nächsten freien Flug finden und weiter geht’s. Diese Flexibilität ist für so eine lange Reise schon äußerst praktisch. Wir hoffen natürlich, dass dies in der Praxis auch so zutrifft. Aber das wird sich dann zeigen, wenn es ab 29. Oktober ernst wird.

Andreas Groll

Andreas ist der Betreiber dieses Blogs. Er schreibt aktuell vermehrt über seine Weltreise und daher nur gelegentlich über IT-Themen.

comments powered by Disqus