Die Zucchini-Preise

31. Jan 2017
In: allgemein Tags: essen

Hat sich schon einmal jemand gefragt, wieso die Zucchini-Preise gerade so hoch sind?

Mir ist schon letzte Woche im Discounter aufgefallen, dass die Zucchini-Preise unerwartet hoch sind. Dabei habe ich mich gefragt, wie es dazu kommt. Schließlich kostet Fleisch ja weiterhin unverschämt wenig. Und für 5,99 Euro pro Kilo Zucchini bekommt man wahrscheinlich 3 Kilo Hack. Wenn ich dachte, dass der Preis im Discounter schon hoch war, wurde ich beim Supermarkt um die Ecke gleich eines besseren belehrt, dort kostete das Kilo gleich 7,99 Euro.

Interessanterweise findet sich bei einer Google-Suche für den Zeitraum der letzten Woche nur ein Artikel des MDR. Sonst wird das nirgends erwähnt. Im Artikel wird als Ursache die extreme Kälte in den Mittelmeerländern genannt, ohne konkrete Zahlen zu nennen. Daher dachte ich mir, sowas muss doch recherchierbar sein.

Tatsächlich bietet wetteronline eine schöne Farbkarte für Europa an, mit der man auch historische Werte anzeigen kann. Tatsächlich zeigt dann der Monat Januar ein sehr kaltes Bild von Südeuropa.

Schaut man sich die Details für Griechenland an, sind die Temperaturen schon extrem niedrig im Vergleich zu letztem Jahr:

Januar 2016 2017
Höchstwert 22°C 13°C
Tiefstwert -6°C -18°C

Interessant in dem Zusammenhang fand ich den zweiten Kommentar im MDR-Artikel, wo explizit darauf hingewiesen wird, dass Zucchini im Winter schon Luxus sind. Da dort als Hinweis u.a. Keimlinge erwähnt wurden, hatte ich kurz diese Seite gefunden, die mich daran erinnert hat, mal wieder meine Keimgläser aus dem Schrank zu holen.


comments powered by Disqus